Jochen Schweizer: Tipps von Unternehmer zu Unternehmer

Willst du Unternehmer-Tipps von einer echten Legende? Dann schnalle dich an, denn in dieser Case Study wird es turbulent! Digistore24 hat mit dem Pionier unter den Extremsportlern und dem Wegbereiter des Bungeespringens in Deutschland gesprochen – Jochen Schweizer. Hole dir mit dieser Case Study die Essenz des Interviews und erfahre, wie Jochen Schweizer seine Herausforderungen meistert, seine Ängste überwindet, nach welchen Prinzipien er die besten Mitarbeiter für sein Team gewinnt. Als Bonus bekommst du am Ende Jochen Schweizers absoluten Master-Tipp.

Jochen Schweizers persönliche Erfolgsprinzipien

Jochen Schweizer hat ein Millionengeschäft im Bereich Erlebnisgutscheine aufgebaut, die seit 2004 online vertrieben werden. In 2017 hat er mit der Jochen Schweizer Arena eine neue Erlebniswelt geschaffen, die nicht nur hunderttausende Besucher und hunderte Firmenveranstaltungen jährlich anzieht, sondern auch das coolste Headquarter für sein Team ist. Wie er seinen Erfolg erreicht hat? Jochen Schweizer hat mit Digistore24 seine Erfolgsprinzipien geteilt:

  • Entschlossenheit und Zielorientierung
    ”Meine Ziele habe ich nicht mit Ehrgeiz erreicht, sondern mit meiner Entschlossenheit. Sobald ich mich entschieden habe, ein bestimmtes Ziel zu erreichen oder ein bestimmtes Projekt zu realisieren, dann gebe ich alles.”
  • Adaptiere Gewinner-Mentalität
    “Du darfst niemals antreten, um zweiter Sieger zu werden, denn dann hast du bereits im Vorfeld verloren. Gewinnen kannst du nur dann, wenn du mit dem festen Willen zum Erfolg antrittst.”
  • Behandle ein Problem wie eine interessante Herausforderung
    “…because the problem is not the problem – the problem is our attitude about the problem.”
  • Operative Exzellenz: Gib stets dein Bestes
    “Willst du Erfolg haben, lege dir die Grundhaltung zu, immer und in jeder Situation dein Bestes zu geben. Diese Grundhaltung gilt für mich nicht nur im Arbeitsumfeld, sondern bezieht sich auf das ganze Leben: Im Umgang mit anderen Menschen, mit meinen Freunden, mit meiner Frau, mit meinen Kindern versuche ich immer mein Bestes zu geben. Manchmal ist das Beste nicht genug. Ich bin selbst nicht gut genug und mache Fehler  – so ist das Leben. Aber ich kann mir stets sicher sein, dass ich alles gegeben habe. Und außerdem: Hätte ich bestimmte Fehler nicht gemacht, dann wäre mein Leben bequemer verlaufen. Aber ich hätte auch nicht die Chance bekommen, diese Herausforderungen zu meistern. Und daraus durfte ich lernen und wachsen. So haben mich eigentlich erst meine Fehler zu dem gemacht, der ich heute bin.”

Jochen Schweizers Tipps für alle angehenden Unternehmer

Jochen Schweizer beteiligt sich gerne an vielversprechenden Start-ups. Von 2014 bis 2016 war er über drei Staffeln Teil der VOX-Gründersendung „Die Höhle der Löwen“. Im Interview mit Digistore24 hat er zusammengefasst, was er jedem angehenden Unternehmer mit auf den Weg geben möchte:

  • Mache dir klar, dass du bereits ein Unternehmer bist
    “Du bist bereits ein Unternehmer – der Unternehmer deines eigenen Lebens, welche du für dich aufbaust. Wenn du es dir klar gemacht hast, dann sind deinem Unternehmertum im beruflichen Bereich deines Lebens keine Grenzen mehr gesetzt.”
  • Mache das, was du liebst
    “Meine Unternehmensidee ist aus meiner Leidenschaft für Abenteuer gewachsen – nicht Geld oder Ruhm, sondern Abenteuer waren mein stärkster Motor. Dinge, die man gerne macht, macht man oft; Dinge, die man oft macht, macht man dann auch gut.”
  • Suche nach neuen Wegen und gehe Risiken ein
    “Wenn du ein erfülltes Leben leben willst, musst du dich immer weiterentwickeln, deine Komfortzone erweitern und Risiken eingehen. Wenn du ein Unternehmer sein willst, musst du bereit sein, Neues auszuprobieren, Ungewissheit zu akzeptieren und Risiken einzugehen.”
  • Suche Herausforderungen und bestehe diese
    Nichts gibt mehr Selbstvertrauen, als die Erinnerung an bestandene Herausforderungen. Gemeisterte Herausforderungen machen dich mutig und helfen dir, Risiken mit einer Gewinner-Einstellung einzugehen. Denn Mut ist nichts anderes, als das Vertrauen in Deine eigenen Fähigkeiten.”

So überwand Jochen Schweizer die Herausforderungen am Anfang seines Weges und das hat er daraus fürs Leben gelernt

”Um meine allererste Geschäftsidee zu realisieren, musste ich meine Höhenangst überwinden und auf sehr hohe Bäume klettern. Ich war zehn Jahre alt und habe silber angesprühte Mistelzweige auf dem Weihnachtsmarkt für 35 Mark verkauft. Wir reden über die sechziger Jahre und ich war ein Kind, also ging es um viel Geld. Da habe ich entdeckt: Das Geld wächst auf den Bäumen. Man muss nur herauf klettern. Das wurde ein Idiom und ein Synonym für mein weiteres Leben. Es gibt überall Potentiale und Möglichkeiten, aber um daran zu kommen, musst du klettern.”

Wie überwindet man die Angst vor Herausforderungen des digitalen Zeitalters?

“Man muss sich klarmachen, dass die Angst vor dem Scheitern mit der Digitalisierung nichts zu tun hat. Der Konstrukteur einer Dampfmaschine musste damals ähnliche Herausforderungen meistern wie heute ein Web-Architekt. Die Herausforderung beim Start eines Unternehmens ist immer die gleiche: Man erstellt eine Situationsanamnese, man analysiert und bewertet die Marktsituation, also die Konkurrenz und die Kundenbedürfnisse. Ist man mutig und kreativ genug, erschließt man eine neue Marktnische und schafft neue Kundenbedürfnisse. Und dann kommt es auf zwei Dinge an: Erfolg fußt auf Kreativität in Verbindung mit dem absoluten Willen, Leistung zu bringen.“

Jochen Schweizers Grundprinzipien beim Aufbau eines exzellenten Teams von A-Playern

“Meine Mitarbeiter suche ich nach der Eigenschaft aus, immer ihr Bestes zu geben. Dabei sind Dinge wie eine tolle Ausbildung und eine akademische Bildung für mich zweitrangig. Wir brauchen Leute, die ihre PS auf die Straße bringen wollen.”

Jochen Schweizers absoluter Master-Tipp zur Bindung von wertvollen Mitarbeitern
  • Biete Work-Life-Balance und einen gewissen Coolness-Faktor
    ”Mitarbeitern geht es längst nicht mehr nur um das Gehalt. Menschen legen Wert auf eine Work-Life-Balance und auch auf eine gesunde und coole Unternehmenskultur. Mir war es beispielsweise wichtig, dass unser Büro mitten in unserer Erlebnis-Arena liegt und für mein Team das Abenteuer und die Erlebnisse anfassbar werden. Mein Team bekommt unmittelbares ungefiltertes Feedback, wenn z.B. hunderte von unseren B2B Kunden am Abend nach einem Kongress oder Seminar mit Coolness-Faktor strahlend ins Hotel gehen oder in die Busse steigen.”
  • Gebe gesetzliche Vergünstigungen an deine Mitarbeiter weiter
    “Nach dem deutschen Steuergesetz können Arbeitgeber ihren Mitarbeitern monatlich bis zu 44 Euro in Form von Sachleistungen steuerfrei zukommen lassen. Was bedeutet das? Erstens bietet man so seinen Mitarbeitern einen signifikanten finanziellen Vorteil: Es sind immerhin bis zu 600 Euro im Jahr, die jedem Mitarbeiter steuerfrei zugestellt werden können. Es ist ein steuerfreier Gehaltsbaustein, von dem viele Unternehmen nicht wissen und ihn deshalb nicht nutzen. Zweitens kann diese Zuwendung Mitarbeiter emotional an dein Unternehmen binden, wenn man kreativ ist und seinen Mitarbeitern etwas Besonderes zukommen lässt. Wenn deine Mitarbeiter sagen können, mein Arbeitgeber hat mir einen Helikopterflug mit anschließendem Dinner finanziert – hat es einen enormen Coolness-Faktor.”

→ Warum soll man sich die Mühe machen, Mitarbeiter zu binden?
“Heutzutage bewerben sich nicht mehr qualifizierte Mitarbeiter bei den Unternehmen, sondern Unternehmen bewerben sich um qualifizierte Mitarbeiter. Hat man diese erst gefunden, dann will man sie auch halten. Denn die Unternehmen stehen im Wettbewerb miteinander um die besten Mitarbeiter. Entscheidend sind dabei Faktoren wie Arbeitsplatzsicherheit und Gehalt, doch das ist nicht alles. Eine coole Marke, ein tolles Arbeitsumfeld und ein hoher Erlebniswert sind von Vorteil.”

Fun Facts über das Flagship der Marke Jochen Schweizer – die neue Jochen Schweizer Arena:

600 Mitarbeiter eines B2B-Kunden waren die größte Gruppe, die ein Teambuilding-Event in der Jochen Schweizer Arena gebucht hat

Über 850 B2B Kunden & Firmenveranstaltungen in den ersten anderthalb Jahren seit der Eröffnung

  Über 600.000 B2C Kunden in den ersten anderthalb Jahren seit der Eröffnung

  20 Mio. Euro Bau-Investition in die Jochen Schweizer Arena

(Visited 1.478 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.